Respekt und Rechte für Freie – und die beste Interessenvertretung

Freie in den Personalrat, so lautet die weitläufige Forderung und in der halben ARD ist dies längst eine Normalität. Die andere Hälfte ringt noch um andere Lösungen. Brauchen die speziellen Interessen der Freien eine besondere Interessenvertretung? Oder spalten getrennte Interessenvertretung die Belegschaften immer tiefer in Feste und Freie? In der zweiten Podiumsdiskussion des Kongresses diskutierten:

  • Benno Pöppelmann, DJV-Justiziar
  • Matthias Schirmer, rbb-Personalratsvorsitzender
  • Veronika Mirschel, ver.di-Referatsleiterin
  • Frank Zimmermann, Rundfunkrat (SPD)
  • Moderation: Thomas Prinzler

Das Audio ist hier abrufbar: